Gustav macht sich auf den Weg

Juni 2016

Stolz durften wir heute der Familie Wielgoss einen Scheck in Höhe von 300€ überreichen. Hiermit wird ihre Hilfsorganisation "Frederic - Hilfe für Peru" unterstützt.

 

Info von der Homepage "www.frederic-hfp.de" entnommen:

"Ursprung der Organisation:

Im August des Jahres 2000 wurde Frederic Wielgoss im Alter von 20 Jahren beim Baden im Urwaldfluss Urubamba von einem Strudel erfasst und wird seitdem vermisst. Freunde Frederics initiierten einen Spendenaufruf, um unserer Familie beim Aufbringen der Kosten für die aufwändige Suchaktion zu helfen.

Als die Suche erfolglos beendet wurde und die gespendeten Gelder die Kosten überschritten, beschloss Familie Wielgoss mit dem Überschuss des Geldes den Menschen in der Region zu helfen. Da in dieser abgelegenen Provinz keinerlei andere Hilfsorganisationen aktiv waren, wurde Ende 2000 der Verein "Frederic - Hilfe für Peru" gegründet, der offiziell als gemeinnützig anerkannt ist."

 

Seither werden viele verschiedene Bereiche durch die Organisation unterstütz.

 

Besonders interessant für uns ist ihre Arbeit im Bereich Bildung, denn hier werden Schulen im Urwald von Peru aufgebaut, unterstützt und fortgebildet. Ein tolles Projekt, das wir gerne unterstützen wollten. Aus diesem Grund geht unser Spende nun an eine der Schulen.

Vor einem Jahr wurde dort ein Schulgarten angelegt, in dem die Schüler mit ihren Lehrern gemeinsam Gemüse anbauen. Nun soll auch das Kochen der Pflanzen Einzug in den Unterricht bekommen, sodass die Kinder später in der Lage sind ihre Familien mit richtig zubereiteter Nahrung zu versorgen. Hierfür wird im Sommer ein Steinherd gebaut an dem unsere Spende beteiligt sein wird. 

 

Als Symbol unserer Spende, haben wir Arno Wielgoss auf seine Reise nach Peru noch einen kleinen Gustav-Schlüsselanhänger mit auf den Weg gegeben!

Wie sich unserer Gustav wohl so in Peru zurecht finden wird...

Seid auf den Reisebericht gespannt! Bis dahin gute Reise kleiner Gustav!

 


Gustav in Peru

November 2016

Nach vielen Workshops über Kakao und Peru ist Dr. Arno Wielgoss bei allen Schülern bekannt. Da wir im Sommer 300€ nach Peru gespendet hatten, kam er für einen Reisebericht zu uns in die Nägelseeaula. Im Gepäck hatte er einige spannende Geschichten die er vor ein paar Wochen in Peru erlebt hatte und natürlich die Fotos der Spendenübergabe. Nicht nur über das Geld, sondern auch über den kleinen Gustav freute sich die Schule in Peru sehr. Das kleine grüne Nilpferd hat einen Ehrenplatz bekommen. Vom Geld wurde ein Herd für die Schulküche gebaut, sodass ab jetzt alle Kinder ein warmes Mittagessen bekommen werden. Aber seht selbst, Bilder sagen mehr als 1000 Worte...