Säuger

Degu

...

Mongol. Wüstenrennmäuse

Mongolische Rennmaus

Merinoes unguicilatus (Milne-Edwards 1867)

 

Herkunft: Mongolei, Nordchina, Mandschurei und Südsibirien

Lebensweise: bodenbewohnend,  Steppen, Halbwüsten, Wüsten und Grasflächen

Körperlänge: Körper 9-13cm, Schwanz 8-11cm

Nahrung: Körner, Samen, getrocknete Kräuter, Gräser und Gemüse, Insekten

Haltung: Aquarien-Käfig-Kombination, da sie viel Nagerstreu für den Bau von

              Gangsystemen, sowie Pappe und Papier für den Nestbau benötigen wird

 

 

è1935 wurden 20 Paare in der Mongolei gefangen und zur Zucht gebracht. Diesen 20 Exemplare sind die Vorfahren aller in Europa im Haus gehaltener Rennmäuse, ausgenommen sind davon Laborrennmäuse!