Das Greenteam

Das Greenteam besteht

aus allen Bereichen der Umweltbildung an der Gustav-Woehrnitz-Mittelschule in Lohr!

 

Hierzu zählen:

  • Das Outdoorklassenzimmer
  • Das Vivarium
  • Der Schulwald
  • Der Schulteich
  • Der Blumengarten
  • Der Gemüsegarten - "Die Gemüseackerdemie"
  • Die UMV - Mit ihren Umweltmanagern

Mehr dazu in den einzelnen Rubriken!

 

Institutionen wie zum Beispiel Kindergärten oder Schulklassen sind herzlich willkommen uns zwei Unterrichtsstunden oder auch einen ganzen Schultag zu besuchen!

Mehr dazu im folgenden Flyer!

 


Hier gibt's die NEWS...

Der JUNK-ROOM entsteht!

Upcycling-Projekt der 9B und M9B -> mehr unter "Der JUNK-ROOM"


Die Sprecher der UMV

Wir haben die UMV gegründet, mehr unter "Die UMV"!


Das Greenteam der GWS freut sich über eine Spende der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.. Aus Bonn kam hierfür eigens Herr Mendt angereist, um die Spende zu übergeben und einen Einblick in die Vivariums- und Terrariumsarbeit der GWS Lohr zu gewinnen. Die Schülerinnen und Schüler des Greenteams mit der betreuenden Lehrerin Kerstin Schwarz zeigten Herrn Mendt die große Anzahl der Tiere und den Schulgarten.

 

 

 

 

 

 

Spendenübergabe durch Herrn Mendt (Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde) an Frau Schwarz (betreuende Lehrerin) , Jakob Sultan und Marie Herteux (Vertreter AG Greenteam).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Man kann nur schützen was man kennt!"

 

Mit zwei Axolotl wurde die Gustav-Woehrnitz-Mittelschule in Lohr stolzer Tierbesitzer. Das war 2015 der Startschuss des Vivariums.  Mittlerweile leben dort mehr als 16 verschiedene Tierarten, die unter Aufsicht der Vivariumsleitung Kerstin Schwarz durch die Schüler versorgt werden. Die Schüler erwirtschaften durch Pausenverkäufe, ihre Neuanschaffungen selbst. Auch der zeitliche Aufwand, den ein „Haustier“ mit sich bringt wird den Schülern neben den finanziellen Aspekten bewusst. Die naturnahe Begegnung im Vivarium und Besuche im grünen Klassenzimmer sind von sehr großer Bedeutung sowohl im schulischen als auch im sozialen Kontext. Das Vivarium ist mittlerweile fester Bestandteil der GWS. Neben vielen Stunden, die Fr. Schwarz mit ihre Schüler in den Ferien für größere Aktionen „opfern“, gibt es immer wieder Freiwillige, die das Vivarium tatkräftig oder durch Spenden unterstützen. Auch die Projektstunden im Ganztag sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit im Vivarium.

 

Das sind Anton und Gustav, die ersten Vivariumsbewohner!