https://i1.wp.com/herrmeneut.de/wp-content/uploads/2015/04/AM_Inklusion_RGB.jpg

 

Inklusionsgrafik der Aktion Mensch

                   Der Ratsvorsitzende Bedford-Strohm macht in seinem Vorwort die Stoßrichtung deutlich:

„Es geht nicht mehr um die Integration einer kleinen abweichenden Minderheit in die „normale“ Mehrheit. Vielmehr soll die Gemeinschaft so gestaltet werden, dass niemand mehr aufgrund seiner Andersartigkeit herausfällt oder ausgegrenzt wird.“

Mit dem Inkrafttreten der UN Behindertenrechtskonvention von 2009 machen sich alle Bundesländer auf den Weg ein inklusives Bildungssystem zu etablieren.

 

Die Schulleitung, das Kollegium, der Elternbeirat und das Schulforum der Gustav-Woehrnitz Mittelschule Lohr haben sich in einem gemeinsamen Prozess entschieden, das Thema Inklusion als zentralen Ausgangspunkt des Schulentwicklungsprozesses zu sehen.

 

Gemeinsam mit der St. Kilian-Schule,  Sonderpädagogisches Förderzentrum Marktheidenfeld-Lohr als Partner soll dieser  Weg beschritten werden.