Sommerkonzert 18.7.2018

Förderverein der GWS Lohr und die Firma Gopp spenden eine neue Tuba!

Das Sommerkonzert der Bläserklassen, des Chores und der AG Theater waren erneut eine Highlight des musikalischen Jahres an der GWS. Besonderen Dank gilt den Kollegen Eva Scheuplein, Kerstin Schwarzkopf und Olga Bohn,

 

 

Die Vorbereitungen fürs Sommerkonzert laufen auf Hochtouren

 

Zwei Tage vor dem Konzert, pünktlich um 8 Uhr begann die heiße Vorbereitungsphase auf das diesjährige Sommerkonzert - und „heiß“ kann dabei wörtlich genommen werden!

 

Da Generalproben und Konzerte in der Regel in der Aula stattfinden, beginnt die Arbeit immer damit, sämtliches Equipment – angefangen beim Verstärkerkabel der Gitarren bis hin zum Schlagzeug – per Hand vom Musikraum in die Aula zu transportieren.

 

Im Folgenden galt es die rund 140 beteiligten Schülerinnen und Schüler aus den fünf Bläserklassen, dem Chor und der Theater-AG zu koordinieren und deren Beiträge konzertreif vorzubereiten.

 

Was aufgrund der Menge an Schülern für den Außenstehenden eventuell phasenweise chaotisch wirken konnte, folgte einem genauen Zeit- und Ablaufplan, der die Wartezeiten für die einzelnen Gruppen so gering wie möglich halten sollte.

 

Dies war nötig, denn die Zeit zur finalen Vorbereitung war mehr als knapp! Außerdem solle natürlich möglichst wenig Unterricht versäumt werden.

 

Mit einer Mischung aus Vorfreude und gesundem Respekt vor dem öffentlichen Auftritt konnten die zwei Vormittage insgesamt sehr produktiv genutzt werden.

 

Das diesjährige Sommerkonzert steht unter dem Motto „Urlaubszeit“ und soll alle auf die bevorstehenden Wochen sowie die Sommerferien einstimmen!

 

Bläserklassen proben für gemeinsamen Auftritt

 

Gut gefüllt war der Musikraum, als sich alle Musikschüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe zu einer gemeinsamen Probe trafen. Normalerweise üben die Jahrgangsstufen getrennt. Doch für einen Auftritt in der Grundschule Wombach, bei dem beide Gruppen zusammen auftreten sollten, kamen einmalig alle rund 50 Kinder zusammen. Bei dieser Anzahl an Musikern und damit auch entsprechend vielen Instrumenten sollte man mit jeder Menge Lärm rechnen – doch weit gefehlt! Nachdem jeder seinen Platz gefunden hatte, arbeiteten alle konzentriert mit, so dass die Stücke im Rekordtempo einstudiert werden konnten.

 

Musik liegt in der Luft...

 

Den Schülern der GWS steht ein ganz besonderes Angebot zur Verfügung.

Der Musikunterricht ist Bläser- oder Chorklassenunterricht. Gemeinsam mit der städtischen Musikschule und den Musiklehrern der GWS werden individuelle Angebote für die Schüler zusammengestellt. Vormittags können (gegen geringe Gebühr) Instrumente gelernt werden, gemeinsam in der Bläserklasse wird geübt und gesungen. Mehr als 30% der GWS Schüler besuchen eine Bläserklasse, d.h. dass an Konzerten über 100 Schüler auf der Bühne stehen. Die Teilnahme an der Bläserklasse ist in der traditionellen Halbtagsschule, der gebunden Ganztagsschule und der Offenen Ganztagsschule möglich.